CHRONIK

CHRONIK DER JUGENDWERKSTATT HANAU

Die Jugendwerkstatt Hanau wurde vor 34 Jahren gegründet. Ihre Wurzeln reichen sogar noch weiter zurück. Alles begann mit einer Idee im Jahr 1977 …

 

2005

WEITERENTWICKLUNG

Demnächst geht es weiter … bis heute 2017

Januar 2004

Jugendförderung

Die Jugendwerkstatt entwickelt neue Qualifizierungsbilder und Förderprozesse

2004

ENTWICKLUNG

der Jugendförderung

November 2003

Ausschreibungsverfahren

Geändertes Ausschreibungsverfahren des Arbeitsamts macht Beteiligung unmöglich

Oktober 2003

Fachtagung

Aktive Teilnahme an der Fachtagung »Ein Jahrzehnt ESF Consult Hessen« in Wiesbaden

Juli 2003

Berufsbildungsgesetz

Veränderungen im Berufsbildungsgesetz und neue Herausforderungen bei berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen

2003

VERÄNDERUNGEN

Berufsbildungsgesetz und Ausschreibungssverfahren

November 2002

Fachtagung

Aktive Teilnahme an der Fachtagung »Perspektiven der Hessischen Jugendberufshilfe« in Wiesbaden

August 2002

Kursbuch

Vorstellung KURSBUCH als Multiplikatorenschrift und Wegweiser
Kooperationspartner Jugendwerkstatt, pilot, Stadt Hanau, Arbeitsamt Hanau

2002

KOOPERATIONEN

Kursbuch und Fachtagung

August 2001

Qualitätssicherung

Fortschreibung neuer Förderinstrumente nach dem EFQM-Modell und Einführung von neuen Qualitätssicherungssystemen

Juli 2001

Reorganisation

Aus »Treff für Jugendliche in Berufsnot« wird »pilot Evangelische Fachstelle Jugendberufshilfe Hanau«

2001

KONZEPT

Reorganisation und Qualitätssicherung

September 2000

Begleitender Dienst

Neuer Projektbereich im »Begleitenden Dienst« der Martin-Luther-Stiftung Hanau sichert 5 Frauen Arbeitsplätze

2000

PROJEKTE

Ein neues Projekt kommt hinzu

August 1999

Integrationsberatung

Start des Projektes »Integrationsberatung«, ein Kooperationsmodell zwischen Jugendwerkstatt, Eugen-Kaiser-Schule und Arbeitsamt Hanau

Juni 1999

Krankenpflege

In Kooperation mit dem Klinikum der Stadt Hanau und dem St.-Vinzenz-Krankenhaus startet die JW das neue Projekt im Bereich der Krankenpflege mit 10 jungen Frauen

Mai 1999

Arbeitsvermittlung

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt Hanau wird die Jugendwerkstatt zur Kontaktstelle für arbeitslose Jugendliche.
Die Jugendwerkstatt übernimmt Akquise und Vermittlung

1999

PROJEKTE

Drei neue Projekte kommen in diesem Jahr hinzu

August 1998

Umstrukturierung

Umstrukturierung der Landesprogramme

Juli 1998

Umzug

Umzug des Gebrauchtmöbeldienstes in die Paul-Ehrlich-Straße
»Alles  unter einem Dach«

Juni 1998

Fachveranstaltung

»Welche Hilfe für welche Jugendlichen?«

April 1998

Jubiläum

Jubiläumsfeier Jugendwerkstatt und Treff

1998

TATKRAFT

Feier, Veranstaltung, Umzug, Umstrukturierung

Oktober 1997

Kooperationen

Erweiterung der Kooperationen:
•  Stadt Hanau
•  Stadt Maintal
•  Sozialamt ProJob
•  Jugendamt

Juli 1997

ESF

Die ESF-Förderung geht in die zweite Phase

Mai 1997

Werkstattprojekt

Werkstattprojekt des Gebrauchtmöbeldienstes bis 1999 durch das Land Hessen gesichert

1997

AKTIVITÄTEN

Finanzierung und Kooperationen

1996

KOOPERATIONEN

… AFRG gefährdet die Komplementärfinanzierung
… Beide Einrichtungen im Landtag vertreten
… Umzugsplanungen in die Gustav-Hoch-Strasse
… Einführung eines QM-Systems

1995

KOOPERATIONEN

… Kürzungen des Landesprogramms
… Weiterhin tarifliche Entlohnung in der Jugendwerkstatt
… Teilnahme an der Landessynode und am Landeskirchentag
… Teilnahme am 2. Hanauer Psychiatrietag
… über die Stadt Hanau werden 2 Stellen im Rahmen des BSHG eingerichtet

1994

ERWEITERUNG DER KOOPERATIONEN

… Teilnahme an der städtischen Jugendhilfeplanung
… Teilnahme an der Kirchenkreissynode
… Mitarbeit im Jugendausschuss
… Finanzielle Unsicherheiten

Dezember 1993

Schließung der Holzwerkstatt

Aufgrund mangelnder Finanzierbarkeit wird die Holzwerkstatt geschlossen

Herbst 1993

Neues Projekt

Start des neuen Projekts «Haus und Hof« mit Renovierungen und Gartengestaltung

1993

KONZEPTIONELLE WEITERENTWICKLUNG

… Neues Logo
… Leitgedanke: Wir geben jungen Menschen eine Chance

Dezember 1992

JUBILÄUM DER JUGENDWERKSTATT

Die Jugendwerkstatt Hanau e. V. feiert ihr 10-jähriges Bestehen
… Die Jugendwerkstatt hat festen Tritt gefasst
… Chancen für arbeitslose Jugendliche eröffnet

Sommer 91

Schreinerausbildung

Hoffnungsvoller Start mit Perspektive

August 1991

Hanauer Holzwerkstatt

Eröffnung des Bereichs Hanauer Holzwerkstatt mit den Schwerpunkten Ausbildung und Umschulung

1991

NEUE PROJEKTE

1991 kommen zwei neue Projekte hinzu

März 1990

Ökologie für Mädchen

»Simones Glanzstück ist ein selbstgemachtes Solarspielzeug«

1990

MITWIRKEN

Mitarbeit beim Künstlerweihnachtsmarkt der Stadt Hanau

1989

MITWIRKEN

Eröffnung des Cafés im Schloss Phillipsruhe als neues Projekt der Jugendwerkstatt

1988

JUBILÄUM

10-jähriges Bestehen des »Treff für Jugendliche in Berufsnot«
Anlaufstelle für junge Menschen in beruflichen und anderen Nöten

1987

KOOPERATION

Mitarbeit am »Hanauer Kultursommer«

August 1986

Angebot für Mädchen und junge Frauen

»Viele jobben, um sich über Wasser zu halten«
Mädchen sind stärker und anders von Arbeitslosigkeit betroffen

April 1986

Mitarbeiter/innen

Weitere Mitarbeiter/innen werden in der Jugendwerkstatt eingestellt

1986

AUSBAU DER ANGEBOTE

Die Angebote für Mädchen und junge Frauen werden ausgebaut

Juli 1985

Angebote für Mädchen und junge Frauen

»Bei der Lehrstellensuche nach wie vor benachteiligt«
Treff bietet jetzt Beratung und Hilfe für Mädchen und junge Frauen

MÄRZ 1985

Mädchen und junge Frauen

Einstellung einer Mitarbeiterin zum Aufbau von Angeboten für Mädchen und junge Frauen im FSJ

1985

BERATUNG UND HILFE

Speziell für Mädchen und junge Frauen

Herbst 1985

Mehr Raum

Anmietung von Räumen in der Jahnstraße 9 für ein Gebrauchtmöbellager für das Angebot »Für billiges Geld eine Grundausstattung für die Wohnung«

Sommer 1985

Allgemeine Servicedienste

werden ausgebaut – Umzüge und Transporte

1985

SERVICEDIENSTE UND ANGEBOTE

Im  Laufe des Jahres 1985 weden die Sevicedienste und die Angebote weiter ausgebaut

November 1984

Umzug

Die Jugendwerkstatt vergrößert sich – Umzug in die Hospitalstraße 14–16

Sommer 1984

Workshop

Fahrradworkshop

1984

ETABLIERUNG

Workshop und neue Räume

November 1983

Mobilität

Ein Kleintransporter wird angeschafft

Juli 1983

Erste Verträge

Die ersten beiden arbeitslosen Jugendlichen werden mit einem Teilzeitvertrag angestellt

1983

Gemeinnützigkeit

Der Verein Jugendwerkstatt Hanau wird als gemeinnützig anerkannt

Dezember 1982

GRÜNDUNG DER JUGENDWERKSTATT HANAU

Auf Initiative der Mitarbeiter/innen wird der Verein Jugendwerkstatt Hanau gegründet

März 1981

Arbeitsverträge

Die Mitarbeiter/innen erhalten unbefristete Arbeitsverträge

Januar 1981

Hessisches Sozialministerium

Die Beratungsstelle wird in das Anschlussprogramm »Beratung und Hilfe für junge Arbeitslose« des Hessischen Sozialministeriums aufgenommen

1981

ANERKENNUNG

HSM und Arbeitsverträge

Juni 1980

Angebote

Einzelfallhilfe und Beratung für Jugendliche

März 1980

Frauenprojekt

Werkangebote für junge Frauen

Frühjahr 1979

Seminare

Erste Seminare hauptsächlich mit Lehrgangsteilnehmer/innen des Berufsfortbildungswerkes des DGB

1979

ETABLIERUNG

Die Beratungsstelle etabliert sich

15. Dezember 1978

Start

Beginn der Arbeit der Beratungsstelle

November 1978

Räume

Anmietung einer ehemaligen Arztpraxis in der Phillipsruher Allee 6

Mai 1978

Gründung des TREFF

Beratungsstelle für arbeitslose Jugendliche

April 1978

Beschluss

Beschluss in der Kreissynode über ABM ein Projekt einzurichten

Dezember 1977

Idee

Werner Hein, Christian Robbe, Paul Scherfer bringen die Idee einer Beratungsstelle für arbeitslose Jugendliche in die Kirchenkreissynode ein

1977